Rekord: 185 Besucher online (20.10.2021 - 05:53 Uhr) | Unsere neuesten Mitglieder: CrazyJas_89, Spencer
REA Banner
Tests
Ihr seid noch kein REA-Mitglied? Dann REGISTRIERT euch jetzt. Ansonsten einfach ANMELDEN

Resident Evil 4 - Review

Review | 04.08.2019 - 21:34:03

Seite 3: WAFFEN & EXTRAS

In Resident Evil 4 wurde auch das Waffensystem komplett auf dem Kopf gestellt. Mit Teil 4 hat man sich entschlossen, einen Händler einzuführen. Bei diesem Händler kann man Waffen kaufen, Waffen und Schätze verkaufen und gekaufte Waffen tunen. Das alles wird finanziell durch das Sammeln von Peseten ermöglicht.

Peseten werden von Gegnern hinterlassen. Krähen können ebenfalls Peseten hinterlassen. Zudem hinterlassen die Bossgegner des Spieles immer oder meistens einen fünfstelligen Pesetenbetrag. Außerdem bringt der Verkauf von Schätzen ebenfalls Peseten aufs Konto. Peseten zu finden und zu sammeln stellt in Resident Evil 4 kein großes Problem dar. Man findet sie an jeder Ecke. Schwierg wird es nur, wenn man Peseten hat, diese aber nicht einsetzen kann. Denn die Waffen in Resident Evil 4 werden nicht von Anfang an komplett getunt. Das Tunen der Waffen ist nur mit Spielfortschritt möglich. Das heißt, der Händler schaltet erst neue Tuningpunkte für eine Waffe frei, wenn man das Tuning vorher schon gekauft hat bzw. einen gewissen Spielefortschritt erreicht hat.

Insgesamt gibt es genügend Waffen, die für Abwechslung sorgen. Dazu kommen noch Bonuswaffen in den Bonusspielen, wovon aber nicht alle für das Hauptspiel freigeschaltet werden können. Ebenfalls positiv ist anzumerken, dass der Händler eine Erweiterung zur Spieleatmosphäre darstellt, indem er mit seiner Stimme und seinen Humor eine Eigenart entwickelt, die man nicht vergessen wird. Das Inventar von Resident Evil 4 findet man nun in Form eines Koffers, den man bis zu einer bestimmten Koffergröße erweitern kann. Gegenstände in diesem Inventar können frei platziert werden. Dinge wie Schätze oder Schlüsselobjekte kommen in einem separaten Bereich zum lagern und nehmen dadurch keinen Platz weg.

Bei den Extras fährt Resident Evil 4 sehr gute Bonusspiele auf. Zwar fehlen eine Artwork - Galerie, ein separat anhörbarer Soundtrack und ein Making - of, aber das sind Dinge, die Resident Evil 4 auch vielleicht gar nicht braucht. Dafür hat es einen Videobetrachter, in dem man die Zwischensequenzen des Hauptspieles anschauen kann und die Zwischensequenzen von Separate Ways ebenfalls anschauen kann. Dazu kommt der Mercenaries - Modus, bei welchem man mit fünf Charakteren in vier verschiedenen Arealen Punkte sammeln muss, indem man Gegner tötet, das ganze natürlich auf Zeit. Der Mercenaries - Modus glänzt damit, das man Nebencharaktere wie Hunk, Wesker und Krauser spielen kann, dass es neue Waffen gibt, wie Krauser Bogen, dass es einen neuen Gegner gibt, der auf dem Namen "Super Salvador " hört und dass es ein neues Areal, nämlich die Wasserwelt gibt. Zwar sind vier Schauplätze nicht viel, dafür stimmt der Rest.

Hinzu kommen die Bonusspiele Assignment Ada und Separate Ways. In Assignment Ada muss man ohn speichern fünf Plaga - Proben besorgen und unzählige Gegner überwinden. Die Schwierigkeit besteht eben dadurch, dass der Inventarplatz ziemlich klein ist und das man nicht abspeichern kann. Bei Seperate Ways spielt man fünf Kapitel mit Ada Wong durch. Man erfährt Dinge, die zur Story beitragen und es bringt Abwechslung mal mit Ada spielen zu können. Bei Separate Ways sind neue Waffen vorhanden wie die Armbrust. Der Händler taucht auch auf und es kann gespeichert werden. Bei beiden Bonusspielen, also Separate Ways und Assignment Ada tauchen Bossgegner ebenfalls auf. So ist Saddler der Endgegner von Separate Ways und um einiges schwerer als im Hauptspiel, was an seiner menschlichen Form liegt. Auch Krauser wird noch zweimal ein "stell dich ein" geben. Bei Mercenaries hingegen gibt es nur Zwischengegner wie die Bella Sisters, Garrador, J.J. und der neue Super Salvador.

Insgesamt können sich die Bonusspiele sehen lassen und machen trotz kleinerer Mängel eine Menge Spaß.


 
Seiten (0):
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!
Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!