StartseiteSeite durchsuchenSeite empfehlenDruckenKontakt

Resident Evil Remake

Vorherige Seite

StoryVideosMenü Pic
CharaktereGallerie
KreaturenSynchronsprecher
BossgegnerTipps und Lösungen
WaffenVersionen
Dokumente


Resident Evil Remake TitelDas Resident Evil Remake erschien 2002 aufgrund eines exklusiv Vertrags zunächst auf dem Nintendo Gamecube. Das Spiel ist eine von Grund auf Neuentwicklung aus dem Hause Capcom unter der Leitung von Shinji Mikami.
Die Story des Spiels ist identisch mit der des Originals, allerdings gibt es dennoch zahlreiche Änderungen und eine große Erweiterung der Geschichte. 

Nicht nur Rätsel wurden leicht abgeändert, es wurden auch neue hinzugefügt. Ein Beispiel sind die benötigten Todesmasken um auf dem Friedhof an den Schwertschlüssel zu kommen. Ein neues Story Element ist das Schicksal der Familie Trevor. Lisa Trevor, eine scheinbar unsterbliche Kreatur die in Gefangenschaft unzählige Virus Varianten injiziert bekam damit die Umbrella Forscher bei der Entwicklung des Tyrants weiter kommen konnten, unteranderm das G-Virus, ist die Tochter des Architekten des Herrenhauses mit dem Namen George Trevor, deren Schicksalsschlag man während des Spielverlaufs durch zahlreiche Tagebücher herausfindet.

Das Spiel bietet wie im Original die fixierte Kameraperspektive und Tank Controlls (Panzersteuerung). Neu im Gegensatz zum Original, war die 180° Drehung sowie die Selbstverteidigungswaffen wie der Dolch, die Blendgranate (Nur Chris) und der Taser (Nur Jill). 

Wie bereits erwähnt, könnt ihr euch aussuchen mit welchem Charakter ihr das Spiel beginnt. Zum einen wäre da Chris Redfield, der mehr einsteckt, zwei Iventarplätze weniger hat und als Standard Item das Feuerzeug besitzt. Desweiteren gibt es Jill Vallentine, die weniger einsteckt, zwei Inventarplätze mehr als Chris besitzt und Dietriche besitzt, die sie früh im Spiel von Barry erhält (wie im Original, nur diesmal heißen sie nicht Dum Dum Geschosse). Der Unterschied im Spielverlauf ist es, dass man mit Chris Rebecca Chambers im Spielverlauf trifft, die einen medizinisch versorgen kann wenn man es denn möchte und mit Jill, trifft man öfters auf Barry Burton der Jill an bestimmten Punkten mit Munition versorgt.

Dialoge wurden umgeschrieben, sodass diese nicht mehr so Cheesy rüberkommen wie im Original, auch hat man diesmal den Fokus auf die Ernsthaftigkeit des Spiels gesetzt. 
Einen großen Beitrag leisten das umgestaltete Setting und die Atmosphäre (Blitze, Donner, Grillen zirpen, generell Geräusche der Umgebung mitten in der Nacht) des Spiels, die einem das Gefühl von Horror geben. Man glaubt wirklich man sitze in diesem Herrenhaus fest.

Desweiteren wird man durch mehrmaliges durchspielen belohnt. Man kann nicht nur neue Kostüme und Waffen mit unendlich Munition freischalten, sondern auch eine höhere Standard Schwierigkeit, den Modus Echtes Überleben, den One Dangerous Zombie Mode und Unsichtbare Gegner. Hier die Beschreibungen zu den einzelnen Modi:

  • Höherer Schwierigkeitsgrad
    • ​Die Gegner stecken viel mehr ein, man kann durch 2-3 bisse sterben, weniger Munition und Heilgegenstände.
  • Echtes Überleben
    • Die Truhen sind nicht mehr miteinander verbunden.
  • One Dangerous Zombie
    • Forest Speyer, die Leiche des Bravo Team Kameraden bei dem man den Granatwerfer findet, erwacht zum Leben und verfolgt euch durch das Herrenhaus so lange, bis ihr nach der Residenz die Hunter gespawnt habt. Ihr dürft euch nicht erwischen lassen oder ihn Anschießen, da sonst das Spiel Game Over ist weil er explodiert (er ist mit zahlreichen Granaten bestückt).
  • Unsichtbare Gegner
    • Wie der Name schon sagt, sind alle Gegner in diesem Spiel Unsichtbar. Ihr könnt sie nur in spiegelungen sehen, oder wenn sie euch angreifen und packen.

Die Entwicklung des Spiels hat Capcom auf der damaligen japanischen 'biohazard' Seite ausführlich dokumentiert. Dabei sind einige Beta Videos ans Licht gekommen, die Bewegungen, Waffen und Schauplätze zeigen, die es nicht in das Finale Spiel geschafft haben. Beispiele sind:

  • Jills Workout Bewegung wenn der Charakter auf längere Zeit nicht bewegt wird
  • Eine Waffe die optisch dem Raketenwerfer ähnelt, die allerdings einen Laserstrahl schießt.
  • Diverse Gegner die in anderen Positionen im Herrenhaus platziert wurden
  • Voll animierte Hintergründe die nirgends im Spiel zu sehen sind. 

Ich habe auf meinem privaten YouTube Kanal ein Video veröffentlicht, das diese Beta Aufnahmen zeigt:

2015 erschien dann die HD Remastered Version für PS3, PS4, Xbox360, Xbox One sowie den PC. Grafisch wurde das Spiel nochmal um einige Ecken aufpoliert. Man kann sich allerdings zwischen dem 4:3 und dem 16:9 Bildmodus entscheiden. Letzterer sorgt dafür, dass wie in Resident Evil 0, der Hintergrund mit dem Bewegen des Charakters zum Bildschirmrand mitschwenkt. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, den Charakter mit dem Analog Stick zu steuern, der eine schnelle und direkte Bewegung ausführt. Zusätzlich hat Capcom zwei weitere Kostüme für beide Hauptcharaktere hinzugefügt, Jill BSAA und Chris BSAA (Beides Modelle / Skins aus Resident Evil 5).
Außerdem braucht ihr für das Wechseln der Kostüme nicht mehr den freischaltbaren Schlüssel (Kann allerdings Ingame immer noch verwendet werden), sondern könnt diese nach freispielen im Charakter Auswahl Menü mit den Tasten Oben und Unten einfach aussuchen.

2019 erschien das Remake als HD Remaster dann auch neben dem Resident Evil Zero HD Remaster und Resident Evil 4, für den Nintendo Switch.

Die Produktion des Remakes bagann Anfang 2001 mit vier Programmieren und wenn man bedenkt, dass sie die Grafik nur leicht verbessern wollten für den Nintendo GameCube, können wir froh sein, was letztendlich daraus geworden ist.


Studio:​ Capcom

Entwickler: Capcom Production Studio 4

Publisher: Capcom, Virgin Interactive (Europa)

Director: Shinji Mikami

Producer: Hiroyuki Kobayashi

Designer: Kouji Kakae, Joesuke Kaji, Shigenori Nishikawa

Programmierer: Hideaki Motozuka

Artist: Naoki Katakai

Komponist: Shusaku Uchiyama


Erscheinungstermine:

GameCube:
Japan 22. März 2002
USA 30. April 2002
Europa 13. September 2002

Nintendo Wii:
Japan 25. Dezember 2008
USA 23. Juni 2009
Europa 26. Juni 2009

PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Windows:
Japan            27. November 2014
Weltweit: 20. Januar 2015

Nintendo Switch:
Weltweit:
 21. Mai 2019
Japan            23. Mai 2019


Genre:​
Survival horror


Modi:
Single-player


Rating:
BBFC: 15
CERO:
ESRB: Mature 17+
USK: 18
Pegi: 18


Plattform:
GameCube
Wii
Microsoft Windows
PlayStation 3
PlayStation 4​
Xbox 360​
Xbox One
Nintendo Switch


Medienart:
2x GameCube Optical Disc 
1x Wii Optical Disc
Blu Ray
Digitaler Download


Steuerung:
Nintendo Gamecube Controller
Wii Remote mit Nunchuk
Remastered:
DualShock 3
DualShock 4
Xbox 360 Controller
Xbox One controller
Tastatur und Maus


Sprache:
Englisch mit deutschen Untertiteln
Japanische Sprachausgabe und Text (nur in Japan)


 
Letzte Änderung: 10.08.2019 - 17:25:11 | von Ravensnake | Drucken